Terrassenüberdachung selber bauen > Terrassendach

Terrassendach

Jeder Terrassenbesitzer, der noch kein Terrassendach besitzt, dürfte sich wohl früher oder später Gedanken über die Anschaffung einer Terrassenüberdachung machen.

Die Vorteile von einem Terrassendach liegen auf der Hand, denn es spendet nicht nur Schatten an brütend heißen Sommertagen, sondern schützt auch in gewissem Ausmaß vor neugierigen Blicken und, was einer der wichtigsten Punkte ist, es bietet Schutz vor Niederschlägen und ermöglicht den Nutzern so zum Beispiel auch während eines Sommergewitters das Feld nicht räumen zu müssen und die warmen Temperaturen an der frischen Luft genießen zu können.

Holz, Stahl oder Aluminium für das Terrassendach

Terrassendach

Terrassendach

Das sind die Materialien, welche zumindest für die Grundkonstruktion eines Terrassendachs zur Anwendung kommen. Für welches dieser Materialien man sich entscheidet hängt einerseits von der eigenen Vorliebe und dem Stil des Gebäudes ab, mit welchem das Terrassendach einigermaßen harmonisieren sollte, andererseits ergeben sich auch preislich zwischen den verschiedenen Baumaterialien teilweise deutliche Unterschiede.

Möchte man das Terrassendach selber bauen, so hat man die Möglichkeit sich eines Bausatzes zu bedienen, welche überwiegend aus Holz oder Aluminium bestehen, oder man plant ein solches Projekt von Grund auf selbst und kauft auch das notwendige Baumaterial selbst ein, wobei sich fast ausschließlich Holz wegen der relativ einfachen Verarbeitung ohne Schweißarbeiten und Spezialmaschinen anbietet.

Mit welchen Kosten beim Bau eines Terrassendachs gerechnet werden muss

Die Anschaffungs- beziehungsweise Baukosten für ein Terrassendach sind stark variabel und hangen maßgeblich davon ab, ob man sich für einen Terrassendach Bausatz, ein individuell nach den eigenen Gegebenheiten und Wünschen gefertigtes Unikat von einem Fachbetrieb oder für ein komplett selbst gebautes Terrassendach entscheidet.

Bei den Bausätzen, welche im Bereich der Heimwerkerei einen großen Absatz verbuchen, beginnen die Preise bereits bei etwa 300 Euro für ein schlichtes und kleines Holzmodell und, abhängig vom Grundmaterial, aber auch der Art der Dacheindeckung, steigt der Preis bis auf über 10.000 Euro für eine Terrassenüberdachung an.

Schreibe einen Kommentar zu "Terrassendach"

Schreib einen Kommentar